STRATIPHARM in der Presse

Lesen Sie hier, was über uns geschrieben wird.

Gefällt Ihnen STRATIPHARM?

Empfehlen Sie uns weiter.

Nehmen Sie Ihre Medikamente so, wie Sie sie wirklich brauchen.

Es ist Ihnen wahrscheinlich gar nicht bewusst, wie sehr unsere Medizin noch auf Ausprobieren ausgelegt ist. Fast immer gibt es mehrere Therapieoptionen mit unterschiedlichen Wirkmechanismen, und das ist auch gut so, denn häufig scheiden einige der Möglichkeiten für Sie ohnehin aus, da sie entweder nicht ausreichend wirken oder zu massive Nebenwirkungen verursachen. 

Drei typische Beispiele*

Übermäßige Blutungen bei Gerinnungshemmern (z.B. Marcumar ®)
0
Unzureichende Wirkung in der Schmerztherapie (Opioide, z.B. Tramadol, Morphin)
0
Fehldosierungen von Antidepressiva (SSRI und Trizyklika, z.B. Amitriptylin, Citalopram)
0

So kann es vorkommen, dass Sie über Monate oder gar Jahre immer wieder neue Medikamente verschrieben bekommen, bis endlich „Ihr“ Präparat gefunden ist.

Mit STRATIPHARM können Sie auf Ausprobieren gut und gerne verzichten.

Durch eine einmalige genetische Analyse (ca. 100 Variationen in über 30 Genen) wird Ihr individuelles Stoffwechsel- und Wirkprofil bestimmt. Wenn sich aus diesem Profil Hinweise daraus ergeben, dass ein Wirkstoff bei Ihnen nicht optimal wirken kann oder voraussichtlich starke Nebenwirkungen verursacht, kann Ihr Arzt mit STRATIPHARM eine passende Therapieoption oder Dosisanpassung finden. Und falls Ihr Arzt selbst noch nicht STRATIPHARM nutzt, wird er von Ihrem Apotheker umfassend über die möglichen Probleme informiert.

* Quellen: PharmGKB, NCBI dbSNP, interne Daten